Russisches Museum

Das Deutsch-Russisches Museum ist in Berlin-Karlshorst.

Am historischen Ort der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht befindet sich das Deutsch-Russische Museum.

Die Unterzeichung in Karlhorst

Luftmarschall Tedder, der Stellvertreter Eisenhowers, führte am 8.Mai 1945 die Delegation der amerikanischen und britischen Alliierten an. Die Delegation bestand aus britischen Bevollmächtigten, General Spaatz, Oberkommandierender des strategischen Bomberkommandos und für Frankreich General de Lattre de Tassigny. Der deutschen Delegation gehörten Generalfeldmarschall Keitel, Generaloberst Stumpff und Generaladmiral von Friedeburg an.

Die Kapitulation dauerte keine 15 Minuten. Die alliierten Delegationen erschien kurz vor Mitternacht im Festsaal des Offizierskasinos. Erst kurz nach Mitternacht betrat die deutsche Delegation den Saal. Die Unterzeichnung des Dokumentes erfolgte von der deutscher Seite von Generalfeldmarschall Keitel für Wehrmacht und Heer, Generaloberst Stumpff für die Luftwaffe und Generaladmiral von Friedeburg für die Marine. Marschall Shukow unterzeichnete als Oberkommandierender der Roten Armee, Luftmarschall Tedder für das westliche Hauptquartier, als Zeugen General Spaatz für die Amerikaner und General de Lattre de Tassigny für die französische Seite.

Marschall Shukows Arbeitszimmer

In dem ehemaligen Offizierskasino der Pionierschule in Berlin-Karlshorst war von Juni 1945 bis Oktober 1949 der Sitz der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD). Im Clubraum befand sich das Büro des Obersten Chefs der SMAD. Der Obersten Chefs der SMAD war der zugleich Oberkommandierender der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und der Vertreter der UdSSR im Alliierten Kontrollrat. Der bekannteste Chef der SMAD war Marschall Georgij K. Shukow.

 

HOME
Bornholmer Straße bis Wannsee
Wannsee bis Checkpoint Bravo
Checkpoint Bravo bis Bornholmer Straße
Berliner Fernsehturm
Berliner Spionagetunnel
Brandenburger Tor
Geisterbahnhöfe
Tränenpalast
Palast der Republik
Karl-Marx-Allee
Sowjetisches Ehrenmal
Russisches Museum
Grenzübergang Drewitz Dreilinden
LINKS